Russischer Star überträgt Liedrechte auf Blockkette

Russischer Star überträgt Liedrechte auf Blockkette, während große Labels zusehen

Der russische Musiker Oleg Kenzov übertrug die digitalen Rechte an einem seiner Songs über eine von der Regierung unterstützte Blockchain-Plattform.

Der russische Popsänger Oleg Kenzov hat die erste digitale Rechteübertragung eines von ihm geschriebenen Songs mit Hilfe einer von der Regierung unterstützten Blockchain-Plattform abgeschlossen.

Laut VC.ru hat das Studio Soyuz eine Lizenzvereinbarung mit dem Musikdienst FONMIX getroffen, um Kenzovs Lied „Po Kaifu“ an Geschäfte, Restaurants und Fitnessstudios zu vertreiben, die es für Marketingzwecke nutzen wollen.

Die historische Übertragung der Rechte an Blockkette bei Crypto Trader fand im Beisein von Spitzenvertretern der Musikindustrie von großen Plattenfirmen und Labels wie Warner Music Russia, Sony Music, Universal Music, Zhara Music Label u.a. statt.

Die Musikunternehmen erwarten, dass die Technologie den Vertrieb von Musikschöpfungen lokaler Künstler rationalisieren wird, indem sie es allen Beteiligten erleichtert, digitale Rechte zu übertragen.

Künstler, die die Plattform nutzen, erhalten sofort Zahlungen. Der gesamte Prozess der Übertragung digitaler Rechte dauerte weniger als zehn Minuten.

Die Blockchain-Plattform IPChain bietet Werkzeuge für die Verwaltung der Musikschöpfungen der Musiker bei ihrer weltweiten Verbreitung, wobei die Gesetzgebung bestimmter Länder und die von den Plattenfirmen auferlegten geografischen Beschränkungen berücksichtigt werden.

„Was wir getan haben, hat keinen Präzedenzfall“, sagte Andrej Krichevsky, Präsident der IPChain Association. „Aber die Musikindustrie ist in dieser Hinsicht äußerst pragmatisch. Daher ist Blockchain seit langem ein interessantes, aber nicht sehr klares Instrument geblieben. Jetzt sind wir endlich bereit, eine konkrete Antwort auf die Frage unserer Kollegen zu geben: ‚Warum?'“.

„Ziel von IPChain ist es, ein komfortables Umfeld für die gemeinsame Arbeit von Labels und Künstlern zu schaffen und das Volumen des Musikmarktes insgesamt zu erhöhen“.

Eine Umfrage, die von dem Pionier des digitalen Musikgeschäfts eMusic laut Crypto Trader im Juli durchgeführt wurde, ergab, dass die meisten Benutzer bereit waren, mit Krypto zu bezahlen, wenn es den Künstlern erlaubt, mehr zu verdienen.

Die Studie zeigte, dass 65% der Kunden von eMusic aus den oben genannten Gründen mit Krypto-Währung bezahlen würden. Es ist erwähnenswert, dass lediglich 8% der Befragten in der Vergangenheit Bitcoin (BTC) oder andere Krypto-Währung verwendet hatten.

YFI, Tron Rise as Bitcoin, Ethereum Crypto Markets Sink

Wrzesień rozpoczyna się kamienistym początkiem targów kryptograficznych. Podczas gdy monety takie jak Bitcoin i Ethereum zmierzają na południe, kilka altcoinów ma jeden dzień.

To nie był dobry tydzień dla Bitcoina, czy rynku kryptograficznego w ogóle. Ale są co najmniej dwa altcoiny, które się dzisiaj trochę kochają, jak reszta rynku tonie.

Po dwudniowym spadku cen o około 1.440 dolarów, Bitcoin Rush jest teraz w obrocie nieco powyżej 10.600 dolarów. Zniknęły, na razie, są dni 11.000 dolarów + wsparcie, które Bitcoin miał od końca lipca. Teraz zbliża się do $10,500, cena, której kryptokur waluta nie dotknęła od czasu katastrofy flash na początku sierpnia.

Bądź pierwszym, który spróbuje naszego żetonu nagrody.

Zarabiaj żetony biernie, kiedy czytasz. Wydawaj swoje żetony w naszym sklepie z nagrodami.

A biorąc pod uwagę, że Bitcoin jest wiodącą parą kryptograficzną na rynku, nie jest zaskoczeniem, że jego upadek pociągnął za sobą resztę kryptoflady.

Ethereum, drugi co do wielkości krypto według rynkowej czapki (nie wspominając już o sieci łańcuchów blokowych za zdecentralizowanym boomem finansowym), dziś spadł drastycznie w cenie po osiągnięciu dwuletniego wyżu wynoszącego 488 dolarów.

Cena ETH spadła dziś do 390 dolarów za żeton, po czym nieco się zregenerowała i ustabilizowała się na poziomie około 400 dolarów.

Ale nie wszystko jest czerwone w krypto-wersie. Protokół DeFi yearn.finance nie wierzy w tradycyjną dynamikę rynku, ani nawet w te, które rządzą Bitcoinem (jeśli można to tak nazwać).

Żeton zarządzania protokołem $YFI poprawił trochę po dotknięciu znaku $40,000. Mimo to, od tego czasu udało mu się zachować stabilność, opierając się ogólnym niedźwiedzim sentymentom na dzisiejszym rynku. YFI wzrosło dzisiaj o 5%.

Na poziomie jednostkowym, YFI jest wciąż trzy razy bardziej wartościowy niż Bitcoin (choć jego czapka rynkowa nie znajduje się w pobliżu kryptońskiego króla).

Tymczasem Tron (TRX), konkurent Ethereum, którego liderem jest prezes Fundacji Tron, Justin Sun, może dziś patrzeć na resztę rynku i śmiać się z nowo zdobytego 10. kryptońskiego tronu.

Tron nie doświadczył tak drastycznego wzrostu cen od ponad roku, a od 2018 roku nie był notowany na poziomie powyżej 0,0425 USD. Aż do dzisiaj, to znaczy. TRX wzrósł o prawie 40% w ciągu ostatnich 24 godzin.

Podczas gdy Ethereum może mieć DeFi, Tron ma Justina Sun, który jest niczym, jeśli nie wielkim marketingowcem.

Sun niedawno ogłosił stworzenie nowego żetonu meme, który trafnie nazwał swoim imieniem, próbując podtrzymać swój własny ekosystem DeFi na łańcuchu blokowym Trona. I to wydaje się być opłacalne.

TRX jest dziś najlepiej działającym kryptonimem w top 100 monetach według rynkowej czapki. Nawet $JUST (kolejny projekt kryptoński stworzony przez Justina Suna) wchodzi do akcji: moneta wzrosła o prawie 20% w ciągu dnia.

Gdzie jest Bitcoin’s Sun, kiedy go potrzebujesz, eh uchwyty?

Le prix du Bitcoin est prêt pour une percée „ imminente “ alors que le hachage du réseau atteint des records

La firme de données dit que le bitcoin ( BTC ) a affiché une tendance haussière au cours des six dernières semaines en raison d’une activité en chaîne positive.

Pendant ce temps, le hashrate du réseau BTC a continué de croître, la moyenne sur sept jours atteignant 123,4 exahash par seconde (EH / s) lundi

Dans un rapport publié le 6 juillet, le Glassnode Network Index (GNI), qui mesure l’état global du réseau Bitcoin, a augmenté d’un point semaine par semaine, pour atteindre une valeur de 56 points. Dans le même temps, le prix du Crypto Cash est passé de 9 125 $ à 9 070 $, une stabilité largement inattendue.

L’indice mesure des paramètres tels que la santé du réseau, le sentiment et la liquidité pour déterminer la force des fondamentaux du bitcoin. Selon le rapport, la santé et le sentiment du réseau ont augmenté respectivement de 3 points et 6 points. La liquidité baisse de 6 points.

„Alors que la CTB est restée étonnamment stable au cours des deux derniers mois, les indicateurs pointent vers une percée imminente, les fondamentaux restant toujours solides“, a déclaré Glassnode.

„Cependant, des facteurs externes tels que la corrélation non confirmée du bitcoin avec les marchés financiers traditionnels signifient que l’incertitude demeure malgré les signaux positifs sur le marché“, a-t-il ajouté.

La nouvelle survient alors que le réseau Bitcoin a atteint de nouveaux sommets cette semaine

Selon les données de Blockchain, la puissance de hachage ou la puissance de calcul totale de BTC a touché une moyenne de sept jours de 123,4 EH / s le 6 juillet, un record absolu. Une semaine plus tôt, le chiffre était en moyenne de 115,3 EH / s.

Un hashrate croissant tend à indiquer la confiance dans le réseau par les mineurs de bitcoins. Souvent, cela conduit à une augmentation du prix du BTC . Au cours des deux derniers jours, le bitcoin est passé d’environ 9070 $ à 9316 $ au moment de la rédaction du présent rapport, selon les données de market.Bitcoin.com .

L’objectif immédiat est de dépasser les 10 000 $ et d’y rester. Les analystes considèrent ce niveau comme important pour déclencher la remontée des prix tant attendue de la BTC .

Ethereum 2.0 should be safe and scalable, but presents risks for users

Along with more advanced scalability and security for the Ethereum network, the upcoming upgrade of Ethereum 2.0 to a proof-of-stake model promises to bring new additional benefits to its users as well. One of the main attractions, which encourages the purchase of Ether (ETH), is a staking model that allows to receive passive income for the validation of transactions. And here, users can choose between two different options: the first involves depositing 32 ETHs and running validation node software, and the second allows staking without having to deposit or run nodes when joining third party groups.

The numbers speak for themselves, as 66% of the Ethereum community are in favor of staking with the rest still unsure of their choice. However, with promising benefits, the new upgrade may also bring some risks. How will the new staking model affect those who choose to stake, maintain, or trade, and what might be the negative scenarios for those who choose to continue mining the old network?

The benefits

Most experts believe that the upgrade to Ethereum 2.0 will have a positive impact on ETH’s price and trading volumes. In fact, staking may open wide investment perspectives for those who prefer the strategy of buying and holding rather than trading ETH futures. According to Changpeng Zhao, Binance’s CEO Crypto Trader, staking will help to stabilize cryptomone prices, since it encourages users to make purchases in the market and establish limited sale orders.

Ethereum 2.0: The choice between an own node and a staking service
Another expected benefit is that the launch of the upgrade will reduce costs and accelerate network transactions at the expense of a drop in the cost of gas. Speaking about the positive changes that Ethereum 2.0 can bring to the market, Praneeth Srikanti, the investment manager of ConsenSys Ventures, told Cointelegraph:

„Proof-of-stake comes with a number of improvements, including energy efficiency, lower entry barriers, stronger cryptoeconomic incentives and greater rewarding capabilities for a wider set of users. We also believe that there would be an increased demand for ETH, as users would begin to gain opportunities to find new returns based on staking rewards and contribute to chain security and present some interesting dynamics with current usage by locking ETH assets into DeFi protocols.

However, despite a number of advantages, updating Ethereum 2.0 carries the risk of significant negative consequences for users and network stakeholders.

Cardano is making a microchip that would be the equivalent of the „cash“ in cryptosystems

In a recent interview with Cointelegraph, Charles Hoskinson talked about the crypt coin microchip that IOHK is making in its blockchain lab at the University of Wyoming, which could have many innovative uses, including a similar experience to cash but with crypt coin.

The crypto microchip

It all started when IOHK, the company in charge of the development of the Cardano cryptomon (ADA), began to explore the uses that the supply chain has and realized that there were no chips on the market that could satisfy its requirements: integrability, capacity to store cryptographic keys and be cheap to produce.

„What we really noticed is that unfortunately, there is no market standard at this time for reliable open source hardware that is powerful enough to be used with cryptosystems, but that can also be used in the supply chain.

Hoskinson stressed that the chip will remain open source and will not only benefit Cardano, but the entire crypto community.

IOHK Donates $500,000 to University of Wyoming Blockchain Lab

What does Lamborghini have to do with it?
The chip could be used in a variety of cases in the supply chain, including authentication and management of luxury goods. For example, it could be used to determine the authenticity of Louis Vuitton handbags or to manage access to Lamborghini limited edition purchases:

„For example, the only people allowed to buy these

  • Bitcoin Circuit a secure wallet
  • Bitcoin Code trade stocks
  • eos coin on Bitcoin Profit
  • can you short sell bitcoin on Bitcoin Evolution
  • how to buy stellar lumens from Bitcoin Billionaire
  • how many customers does Bitcoin Revolution have
  • Bitcoin Era wont verify address
  • The News Spy fake or real
  • deposit money into Bitcoin Trader
  • Immediate Edge pending ethereum

[limited edition models] are verified Lamborghini customers. And that’s what a lot of these things look like. Even though they have verified customers, what ends up happening is that a lottery system is running and if they win, they have the right to buy it. But almost always they sell that right to somebody else and they get a profit. So it’s like free money that Lamborghini gives to their customers.“

The Cardano development company will join the Hyperledger Project and W3C
From cryptomonies to physical money

However, not all uses of the chip involve extremely expensive items. Many involve agriculture and developing countries. One of the most far-reaching projects would involve, at first glance, a counter-intuitive transformation from virtual to physical currency:

„Bitcoin’s goal was to move from cash to something that was like virtual money. But what if you want to go in the opposite direction? What if you want to move from a native cryptomoney to something that records a user experience? It’s very difficult to do that without a hardware component.

Cardano believes that developing countries are one of the key markets for the future success of cryptomonics. For example, it was found that in Africa only two percent of the six million farmers own smart phones:

„So when you look at that, you say, well, OK, 98% are not connected to the world and their business is not banked or digital. So if you were building a monetary system for them, it would probably be a bad idea to say, ‚Look, you have to use a purely digital currency. You need something else. And how can I replicate the cash experience and still have a blockchain backup? Well, what you do is you create a hierarchy in which those two percent basically become micro-banks and then they can handle issuing these tokens to people and then their local phones or infrastructure can verify.

Stimmung bei Bitcoin hat sich während der Halbierung verändert

Trotz des Mangels an Aufregung – und trotz der Preiserhöhung während der Halbierung der Bitcoin-Münze – blieb die Stimmung in der Gemeinde positiv.

Bitcoin und ihre Gedanken dazu - Stimmung überwiegend positiv gebliebenTrotz einer glanzlosen Halbierung und einem Preisabsturz blieb die Stimmung bei Bitcoin Loophole positiv.
Die Halbierung regte die Diskussion über Bitcoin an.
Die Tweet-Dominanz von Bitcoin erreichte einen Höchststand, den es seit Dezember 2017 nicht mehr gegeben hat.

Kurscrash kurz vor Halbierung

Laut Joshua Frank, Mitbegründer und CEO der Datenanalyse-Plattform The Tie, hielt sich die Bitcoin-Stimmung während der Halbierung trotz eines Blitz-Crashs Tage zuvor und einer glanzlosen Show von Ereignissen am Tag selbst stark.

„Das Ereignis bleibt die dominierende Erzählung für Bitcoin. Frank sagte gegenüber Decrypt: „Die Halbierung ist nach wie vor das meistgenutzte Wort in Twitter-Gesprächen rund um Bitcoin, und 65 % der 4.119 Tweets in den letzten 24 Stunden, in denen die Halbierung erwähnt wurde, sind positiv. Dies kommt zu den mehr als anderthalb Tausend Tweets mit den Hashtags #BitcoinHalving und #BitcoinHalving2020 hinzu, die beide zu über 70% positiv sind.

Vor der Halbierung hatte die Stimmung bei Bitcoin einen Jahreshöchststand erreicht. Dies war kurz vor dem Anstieg auf 10.000 USD am 7. Mai. Dennoch war die Positivität nur von kurzer Dauer. Die Stimmung wurde nur zwei Tage vor dem großen Tag von Bitcoin sauer, als der Preis plötzlich fiel.

„Am [9. Mai], als der Preis von Bitcoin um über 10 % fiel, fiel die Stimmung auf den niedrigsten Stand seit dem „Blutigen Donnerstag“ am 12. März“, erklärte Frank.

Trotz der negativen Konnotation eines Preisrückgangs blieben die Anleger dennoch widerstandsfähig, und innerhalb von nur 24 Stunden erholte sich die Stimmung wieder.

Tweet-Dominanz von Bitcoin auf Höchststand

Am Tag der Halbierung erlebte Bitcoin eine der höchsten Zahlen einzigartiger Twitter-Accounts, in denen die Münze seit Juni 2019 diskutiert wurde – nur eine Sekunde nach ihrem katastrophalen Absturz am 12. März.

Noch bemerkenswerter war jedoch die Tweet-Dominanz von Bitcoin – ein Indikator, der den prozentualen Anteil der Tweets der Kryptowährung an den gesamten Tweets angibt, den ein einzelner Vermögenswert ausmacht. Laut Frank erreichte die Tweet-Dominanz von Bitcoin am 11. Mai – also am 11. Mai – den höchsten Stand seit dem 8. Dezember 2017.

Während also die Halbierung der Bitcoin weniger als ereignisreich war, übertraf zumindest die Stimmung weiterhin die Erwartungen. Was mehr ist, als man über den Preis sagen kann.

Krypto-Betrug gegen aufstrebende pazifische Gemeinden, sagen neuseeländische Regulierungsbehörden

Kryptowährungsbezogene Investitionsbetrügereien gegen pazifische Gemeinden nehmen zu, warnten die neuseeländische Financial Markets Authority (FMA) und die Commerce Commission.

Die Besorgnis über verschiedene Betrugsfälle im Zusammenhang mit Krypto sowie Betrug im Zusammenhang mit Coronaviren hat die beiden Aufsichtsbehörden nun dazu veranlasst, eine Sensibilisierungskampagne zu starten, um zu verhindern, dass Gemeinden gegen die kriminellen Systeme verstoßen.

Nach Angaben der FMA hat die Zahl der Beschwerden in Bezug auf verschiedene Betrugsfälle seit März „stetig zugenommen“. Bitcoin-Betrug in sozialen Medien, bei dem Prominente und Nachrichtenartikel gefälscht wurden, wurde als der am häufigsten gemeldete Betrug unter den verschiedenen Typen identifiziert.

Der Regulierungsdirektor der FMA, Liam Mason, warnte in einer Pressemitteilung, dass einige Betrügereien speziell gegen pazifische Gemeinden gerichtet seien

„Wir haben gesehen, wie sich das OneCoin-Pyramidensystem durch pazifische soziale und kommunale Gruppen verbreitet hat. Letztes Jahr wiederholte hier die FMA auch ihre Warnung, dass die Skyway Group (oder SWIG) möglicherweise in einen Betrug verwickelt ist und sich gegen pazifische Gruppen richtet “, sagte Mason.

„Überprüfen Sie zumindest, ob sie [Wertpapierfirmen] im Online-Register der Finanzdienstleister eingetragen sind, was laut Gesetz der Fall sein sollte“, sagte Mason.

Blockketten basierende Bitcoin Code Plattform

„Oder überprüfen Sie, ob sie auf der Warnseite der FMA benannt sind.“

Die Sensibilisierungskampagne umfasst zweisprachige Webseiten und Ressourcen sowie Radiowerbung, die auf beliebten pazifischen Radiosendern in den Sprachen Samoanisch und Tonganisch, den beiden am häufigsten gesprochenen pazifischen Sprachen in der Region, geschaltet wird.

„Unser Rat ist ziemlich einfach: Vertrauen Sie nicht nur, sondern probieren Sie es aus. Selbst wenn jemand, den Sie lieben und dem Sie vertrauen, Ihnen sagt, dass ein Geldverdienen in Ordnung ist, vertrauen Sie nicht nur. Es gibt viele Ressourcen, die Sie für einfache Recherchen verwenden können, wie Netsafe und die Scamwatch-Website “, sagte Joseph Liava’a, Associate Commissioner bei der Commerce Commission, dem Verbraucher- und Wettbewerbswächter.

OneCoin wurde von US-Staatsanwälten im März letzten Jahres als „Multi-Milliarden-Dollar-Pyramidensystem“ bezeichnet, das auf „Lügen“ beruhte, als sie ihre Führer Ruja Ignatova und Konstantin Ignatov anklagten. Die Zentralbank von Samoa leitete 2018 eine Untersuchung des mutmaßlichen Betrugs ein, nachdem berichtet wurde, dass die Projektträger lokale Investoren auf den Inseln ins Visier genommen hatten.

South Korea will eine Identitätsplattform für die Blockkette für autonome Fahrzeuge entwickeln

Südkoreas Smart-City Sejong wird eine blockkettenbasierte Identitätsprüfungsplattform für selbstfahrende Fahrzeuge einrichten.
Die Regierung von Südkoreas geplanter Stadt Sejong – die das Testgelände des Landes für große „Smart City“-Lösungen ist – kündigte am Freitag an, dass sie eine auf Blockketten basierende Bitcoin Code Plattform zur Speicherung und Verifizierung der digitalen Identitäten von selbstfahrenden Fahrzeugen einrichten wird.

Blockketten basierende Bitcoin Code Plattform

Ein asiatisches Nachrichtenblatt, Aju Business Daily, berichtete, dass Südkoreas Ministerium für Wissenschaft und IKT zusammen mit der Internet-Technologie-Aufsichtsbehörde des Landes, der Korea Internet & Security Agency, bei der Entwicklung der Identitätsmanagement- und Verifizierungsplattform federführend sein wird.

Einem Beamten der Stadt Sejong zufolge wird die blockkettenbasierte Technologieplattform „die Glaubwürdigkeit der Daten erheblich erhöhen, indem sie die Sicherheit der von den Autos und ihrem Kontrollturm gemeinsam genutzten Informationen verstärkt“.

Vorbereitungen gegen das illegale Klonen von selbstfahrenden Autos

Obwohl autonome Fahrzeuge noch weit vom Mainstream entfernt sind, hat Sejong bereits damit begonnen, sich auf die Bekämpfung der mit diesen Fortschritten verbundenen Verbrechen vorzubereiten.

Die Technologieabteilung der LG-Gruppe, LG CNS, und ein koreanischer Hersteller autonomer Shuttles werden in Zusammenarbeit mit der Stadtregierung von Sejong an der Entwicklung eines blockkettenbasierten verschlüsselten Identifikators arbeiten, der als dezentralisierter Identifikator oder DID bezeichnet wird. Dies könnte dazu beitragen, das illegale Klonen von Identitäten oder das Hacken von selbstfahrenden Fahrzeugen zu verhindern.

In dem Bericht wird erläutert, dass das Identitätsüberprüfungssystem mehrere Verschlüsselungsebenen für die zwischen Fahrzeugen und Straßeneinrichtungen ausgetauschten Daten mittels „Fahrzeug-zu-Alles“-Kommunikation (V2X) einsetzen wird.
Südkorea ist Vorreiter bei Innovationen in der Blockkette

Die südkoreanische Regierung hat immenses Interesse an der Blockkettentechnologie und ihrer Umsetzung in allen wichtigen Industriezweigen gezeigt. Im April sagte die Regierung, dass die Blockkettentechnologie eine „goldene Gelegenheit“ sei, und forderte Unternehmen des privaten Sektors auf, ihr Potenzial für technologische Innovationen zu nutzen.

Obwohl die Regierung zuvor hinsichtlich der Kryptowährungen unsicher war, hat sie konsequente Bemühungen gezeigt, Kryptos bei Bitcoin Code zu legitimieren und günstige Regelungen zu treffen. Cointelegraph berichtete auch, dass die Bank von Korea ein Pilotprogramm gestartet habe, um die Logistik der Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu bewerten.

Ist XRP dezentralisiert? Ripple’s Beteiligung an der Krypto-Währung

  • Schlüssel-Takeaways
  • XRP hilft dem globalen Bankensystem, indem es den Handelspaaren mit geringer Liquidität Liquidität Liquidität zuführt.
  • Obwohl Ripple behauptet, dass sie kein Interesse daran haben, wie die Krypto-Währung funktioniert, deutet das Verhalten des Unternehmens auf etwas anderes hin.
  • Eine genaue Untersuchung von Ripple und XRP zeigt, dass die Kryptowährung nicht so dezentralisiert ist, wie manche denken mögen.

Ripple betont, dass XRP dezentralisiert ist. Die Beweise stimmen nicht überein.

XRP ist eine Kryptowährung, die darauf abzielt, die Reibung zwischen Devisentransaktionen zu verringern. Wie das Öl in einem Auto hilft es den Banken bei der Überweisung von Geld, indem es die Verfügbarkeit bzw. Liquidität von selten verwendeten Währungspaaren erhöht.

Durch die Schmierung dieser Zahnräder, so Ripple, kann sie dazu beitragen, die Geldmenge zu reduzieren, die Geldtransmitter und Banken zur Verfügung haben müssen. Dieses Geld wird dann frei, so dass das Unternehmen es investieren oder für andere Zwecke verwenden kann, wodurch es Geld spart.

Aufgaben von Bitcoin Miner

Ripple Executives fordern Dezentralisierung

Es gibt jedoch eine beträchtliche Kontroverse um XRP. Die Hauptfirma hinter der Kryptowährung, Ripple, behauptet, dass sie dezentralisiert ist.

Das XRP-Ledger ist „von Natur aus dezentralisiert“, so David Schwartz, CTO von Ripple. „Das XRP-Ledger ist absichtlich auch – wenn nicht noch dezentraler – als Bitcoin und Ethereum.

Um den dezentralen Charakter seines Kryptoassets noch stärker zu betonen, hat das Unternehmen versucht, sich von der Gründung von XRP zu distanzieren. „Das XRP-Buch existierte schon vor Ripple,“ sagte Ripple-CEO Brad Garlinghouse. „Wir besitzen eine Menge XRP. Aber es ist ein bisschen so, als würde man sagen, dass Exxon eine Menge Öl besitzt.“

Wie Exxon ist Ripple lediglich das Unternehmen, das XRP an die Finanzmotoren liefert, die eine Schmierung benötigen, so behaupten sie. Es gibt jedoch wesentliche Hinweise darauf, dass XRP in der Tat fast vollständig von Ripple kontrolliert wird.

Wer hat XRP erstellt?

Im Gegensatz zu dem, was Führungskräfte Investoren glauben machen wollen, war Ripple nicht „begabt mit XRP von den Leuten, die es geschaffen haben“. XRP und sein Hauptbuch wurden 2013 vom derzeitigen Ripple-Vorsitzenden Chris Larsen sowie von Jed McCaleb und Arthur Britto, die sich später von dem Projekt abspalteten, ins Leben gerufen.

Der digitale Bestand wurde ursprünglich 2012 unter einer Gesellschaft namens „Newcoin“ erstellt. Einen Monat später wurde das Unternehmen in „OpenCoin“ umbenannt. Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen schließlich wieder in „Ripple Labs“ umbenannt und in Kalifornien gegründet.

Diese wurde dann 2014 als Tochtergesellschaft unter einer in Delaware ansässigen Gesellschaft namens Ripple Labs zusammengeführt, dem gleichen Ripple, das auch heute noch tätig ist.

Ein weiterer Beweis dafür, dass Ripple XRP geschaffen hat, ist ein Warenzeichen, das 2013, etwa sechs Monate nach dem Start des Netzwerks, angemeldet wurde. Obwohl ursprünglich von OpenCoin registriert, ist Ripple der derzeitige Eigentümer der Marke.

Sogar das Unternehmen selbst hat in der Vergangenheit gesagt, dass es XRP geschaffen hat. In jeder Hinsicht scheint Ripple XRP geschaffen zu haben.

Die Nachfolgelinie ist klar. Wie von Preston Byrne, einem Anwalt, der sich auf die Blockkettentechnologie spezialisiert hat, gesagt wurde: „Ja, Ripple hat XRP geschaffen, sie besitzen das meiste davon und es wurde nach der Firmengründung herausgegeben.

Wem gehört das XRP-Angebot?

Im Jahr 2012 unterzeichneten die Ripple-Gründer Chris Larsen, Jed McCaleb und Arthur Britto eine Vereinbarung über die Zuteilung von 80% der gesamten XRP-Lieferung an das Unternehmen, während die restlichen 20% zwischen den drei Gründern aufgeteilt wurden.

Einige Monate später wurde das XRP-Ledger eingeführt und 100 Milliarden XRP wurden geschaffen und zwischen den Gründern und dem Unternehmen aufgeteilt.

Diese Münzen wurden im Laufe der Jahre verkauft, um die Entwicklung des Unternehmens zu finanzieren, Partnerschaften zu sichern und die Marktmacher zu bezahlen, um die Verfügbarkeit von Tauschmitteln zu verbessern. Etwa sieben Jahre später hat das Unternehmen immer noch die Kontrolle über mehr als 60 Milliarden dieser Münzen, das ist mehr als die Hälfte des Angebots. Würden diese zu aktuellen Preisen verkauft, wären sie mehr als 15 Milliarden Dollar wert.

Diese Münzen werden regelmäßig jedes Quartal verkauft, in der Regel im Wert von zehn bis Hunderte von Millionen Dollar. Ripple, Firmeninsider und ihre Partner kontrollieren das XRP-Angebot weitgehend.

Viele Investoren sind frustriert, dass diese Verkäufe eine potenzielle Preissteigerung unterdrücken. Und sie haben wahrscheinlich Recht.

Wer kontrolliert das XRP-Ledger?

Der letzte Faktor, der auf die Zentralisierung des XRP-Ledgers hinweist, ist die Art und Weise, wie seine Blockkette funktioniert.

Wie Bitcoin besteht das XRP-Ledger aus einer Sammlung von „Knoten“, also Computern, auf denen die Software zur Unterstützung einer Blockkette läuft.

Im Gegensatz zu Bitcoin wählt XRP jedoch keine Transaktionsblöcke über „Arbeitsnachweise“ aus, eine Lotterie, bei der die Lose mit Hilfe von Computerleistung erworben werden. Stattdessen verwendet es sein eigenes System, den „Ripple Protocol Consensus Algorithm“ oder RPCA.

Eine weitere Besonderheit, die den Arbeitsnachweis und den RPCA voneinander unterscheidet, ist, dass Knoten, auf denen der RPCA läuft, nicht vergütet werden. Es handelt sich um Freiwillige, die jedes Jahr Tausende von Dollar an Ausgaben tätigen (vorausgesetzt, sie sind nicht einer von Ripple’s eigenen Knotenpunkten).

Von den fast 1.000 Knotenpunkten wird eine Gruppe von 33 von der gesamten Gruppe ausgewählt, um die Transaktionen abzuschließen. Diese kleinere Gruppe wird als „Unique Node List“ oder UNL bezeichnet. Wenn 80% dieser 33 zu einer Einigung kommen, wird eine Transaktion abgeschlossen.

Aber hier tritt das Problem auf – das Unternehmen Ripple wählt die standardmäßige „Unique Node List“ (Eindeutige Knotenliste) aus. Wenn ein Freiwilliger einen Knoten aufdreht, sind dies diejenigen, die standardmäßig für den Abschluss von Transaktionen gewählt werden. Theoretisch könnten verschiedene Knoten außerhalb der von Ripple empfohlenen ausgewählt werden, aber das ist selten der Fall.

Seit der Einführung des Ledgers gibt es nur wenige dokumentierte Fälle, in denen Knoten außerhalb der Standard-UNL Zugang zu einem der privilegierten Plätze erhalten haben. Darüber hinaus kontrolliert Ripple sechs dieser Knoten direkt und mindestens vier weitere indirekt über Zuschüsse.

Was, wenn jemandem dieser Zustand nicht gefällt? Schwartz sagt, dass sich jemand vom XRP-Ledger abspalten könnte, wenn er mit dem Unternehmen nicht einverstanden ist. Das ist auf dem Papier möglich. Aber aufgrund der Kontrollwelle, die das Hauptbuch beherrscht, ist dies nie geschehen.

Inzwischen hat Bitcoin über 100 Gabeln, während Ethereum mindestens sechs Gabeln hatte. Diese sind ein Beweis für die Dezentralisierung der beiden Projekte.

Warum ist Dezentralisierung wichtig?

Es ist wahrscheinlich, dass die Antwort auf die Frage, ob XRP dezentralisiert ist oder nicht, für Ripple (und die Investoren) enorme rechtliche Auswirkungen haben könnte.

Wenn diese Münzen ausgegeben würden, um Geld zu beschaffen, dann könnte das unwillkommene Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden – der Börsenkommission, der Kommission für den Warenterminhandel und des Netzwerks zur Durchsetzung von Finanzkriminalität – auf sich ziehen.

Wenn die SEC beispielsweise XRP als ein Wertpapier betrachten würde, könnte dies schwerwiegende Folgen für seine Nützlichkeit für Börsengeschäfte haben. Tatsächlich bewegt sich ein solcher Fall gerade durch das kalifornische Gerichtssystem.

Er hat auch große Auswirkungen auf Investoren. Wenn Ripple eines Tages beschließen würde, die Arbeit an XRP einzustellen, dann könnte die Wertmarke ebenso gut wertlos sein. Im Gegensatz zu Bitcoin würde der Verlust eines einzigen Unternehmens aufgrund seiner vielen Mitwirkenden nicht die BTC senken.

Insgesamt weisen diese Faktoren auf eine Schlussfolgerung hin. Die Ripple-Experten haben genug Kontrolle über XRP, wo es nicht als dezentralisiert betrachtet werden würde.

Immediate Edge steigert 8%, da Binance die Null-Fee XTZ Staking ankündigt

Tezos ist wieder auf dem Aufwärtstrend, nachdem er um 8% gestiegen ist und versucht, die November-Hochs zu durchbrechen. Die Kryptowährung hält sich stark über 0,00016 BTC gegenüber BTC

Der Aufstieg erfolgt, als Binance bekannt gab, dass seine Nutzer nun XTZ einsetzen und Gewinne erzielen können.

XTZ/USD – Werden die Bulls 1,40 $ brechen, um den Bull Run von Immediate Edge fortzusetzen?

Seit unserer letzten Analyse versuchte Immediate Edge, höher zu klettern, stieß aber auf Widerstand beim Wert von 1,34 $, was dazu führte, dass Immediate Edge zu Beginn des Monats Dezember in den Unterstützungswert von 1,23 $ fiel. Immediate Edgehat sich seitdem erholt und handelt nun zu einem Preis von rund 1,26 $.

Dieser jüngste Aufwärtstrend könnte durch die jüngste Ankündigung von Binance ausgelöst worden sein, dass sie das gebührenfreie Tezos-Staken unterstützen werden. Das bedeutet, dass jeder Binance-Benutzer, der Tezos auf seinem Konto hat, automatisch jeden Tag Staking-Belohnungen erhält, die auf Live-Schnappschüssen von Binance basieren. Interessanterweise werden die Belohnungen jeden Monat verteilt.

Es ist wichtig, die Tatsache hervorzuheben, dass der 100-Tage-EMA im Begriff ist, den 200-Tage-EMA zu überqueren, was für Tezos ein sehr starkes zinsbullisches Signal sein wird, wenn sich die EMA’s nach der Überführung voneinander weg entwickeln können.

Bitcoin

Kurzfristig sieht XTZ optimistisch aus

Damit sich dieser Trend fortsetzt, müssen wir Tezos über die Widerstandsmarke von 1,40 $ steigen lassen.

Es wird erwartet, dass der anfängliche Widerstand gegen den Aufwärtstrend langfristig nachlässt (bei etwa 1,34 $). Wenn die Käufer darüber hinaus eindringen können, wird bei $1,47 (1.272 Fib Extension) ein höherer Widerstand festgestellt. Darüber hinaus wird ein Widerstand bei $1,68 (langfristig bearish .236 Fib Retracement) erwartet.

Alternativ, wenn sich die Verkäufer umgruppieren und den Markt tiefer drücken, können wir mit einer sofortigen Unterstützung bei $1,23 rechnen. Darunter findet man zusätzliche Unterstützung bei $1,10, wo die 100-Tage- und 200-Tage-EMAs liegen. Die endgültige Höhe der Unterstützung liegt bei 1,00 $ (kurzfristig .618 Fib Retracement).

Der RSI ist kürzlich von der 50er-Marke abgeprallt, was darauf hindeutet, dass die Bullen zu diesem Zeitpunkt noch an der Marktdynamik festhalten. Darüber hinaus hat der stochastische RSI überverkaufte Bedingungen erreicht, und ein zinsbullisches Crossover-Signal sollte uns weiter nach oben bringen.

XTZ/BTC – Wird uns der nächste Schritt über 0,0002 BTC bringen?

Gegen Bitcoin hat sich Tezos seitwärts über die Unterstützungsebene 0,000168 BTC bewegt. Die Kryptowährung stößt bei etwa 0,00018 BTC auf Widerstand und muss über 0,0002 BTC fortgesetzt werden, damit der Aufwärtstrend anhalten kann.

Wenn die Käufer weiterhin über 0,00018 BTC klettern, können wir mit einem sofort höheren Widerstand auf dem Niveau von 0,000195 BTC (Höchststand November 2019) rechnen. Wenn der bullische Lauf Tezos höher treibt, kann ein zusätzlicher Widerstand bei 0,000206 BTC (bearish .618 Fib Retracement) und 0,00022 BTC gefunden werden.

Alternativ, wenn sich die Verkäufer umgruppieren und den Markt nach unten drücken, kann sofortige Unterstützung unter 0,0001685 BTC gefunden werden. Darunter ist die Unterstützung bei 0,000158 BTC, 0,000138 BTC und 0,000127 BTC (kurzzeitig .618 Fib Retracement) zu sehen.

Ebenso hat sich der RSI von der 50er-Marke erholt, und der stochastische RSI befindet sich im überverkauften Bereich und ist auf ein zinsbullisches Crossover-Signal vorbereitet, das den Markt nach oben bringen sollte.

Klicken Sie hier, um an der BitMEX-Börse zu handeln und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren für 6 Monate.